Sie sind hier: Startseite Lehre WS 2021/22 Masterseminar: Unternehmensführung …

Masterseminar: Unternehmensführung und Governance in der Praxis: Bestandsaufnahme und Ausblick auf ESG-Anforderungen („Green Deal“)



Dr. Felix Zimmermann  / Florian Kleinpeter

Allgemeine Informationen

In einem sich zunehmend dynamisch entwickelnden Umfeld steigen die Anforderungen an die Unternehmensführung und die Governance erheblich. Nicht zuletzt die jüngst verabschiedete ESG-Richtlinie (Environmental, Social, Governance) der EU macht das deutlich. Gleichzeitig ist zu beobachten, dass gut geführte Unternehmen langfristig erfolgreicher wirtschaften.

Im Wintersemester 2021/2022 wird hierzu über den Lehrstuhl für Organisation und Personal ein Seminar für Masterstudierende durch Dr. Felix Zimmermann angeboten. Die Veranstaltung soll den Studierenden zunächst die Grundlagen erfolgreicher Unternehmensführung, effektiver Governance und deren Wechselwirkung vermitteln. Darauf aufbauend werden anhand von praktischen Beispielen die aktuellen Herausforderungen für gute Unternehmensführung und Governance sowohl für börsennotierte als auch für Gesellschaften in Familienbesitz erörtert. Schließlich wird ein Ausblick auf die weitere Entwicklung der Governanceanforderungen mit dem Schwerpunkt ESG gegeben.

Inhaltliches Konzept

Grundlagen: Unternehmensführung und Governance

  • Ziele und Spannungsfelder in der Unternehmensführung
  • Ziele und Institutionen der Unternehmens-Governance
  • Das Verhältnis von Unternehmensführung und Governance

Bestandsaufnahme: Rahmenbedingungen für und Praxis der Unternehmensführung und Governance

  • Entstehung der Unternehmens-Governance: Ursachen und historische Entwicklung
  • Aktuelle gesetzliche Rahmenbedingungen für die Unternehmensführung in Deutschland
  • Kennzeichen des Corporate Governance Codex für börsennotierte Gesellschaften
  • Corporate Governance: Herausforderungen bei der Umsetzung in der Praxis
  • Kennzeichen des Governance Kodex der Familienunternehmen
  • Governance der Familienunternehmen: Herausforderungen bei der Umsetzung in der Praxis
  • Erfolgsfaktoren guter Unternehmensführung und Governance

Ausblick: Wandel der Governanceanforderungen im Hinblick auf CSR

  • Weiterer Wandel der Governanceanforderungen: Ursachen und Dimensionen
  • Die steigende Bedeutung von CSR für Unternehmen: Umsetzung in der Praxis
  • CSRD (ESG): Neue Anforderungen an die Unternehmensführung, die Governance und die Berichterstattung

 

Zur Person

Dr. rer. pol. Felix Zimmermann war über 20 Jahre in börsennotierten Gesellschaften zunächst als CFO und dann als CEO tätig. Diese Gesellschaften waren jeweils mehrheitlich im Besitz eines Familienunternehmens. Zuletzt war er von 2009 bis 2021 CEO der TAKKT AG in Stuttgart, einem internationalen B2B E-Commerce Händler.

In seiner Berufszeit hat er sich mit den steigenden Anforderungen an Führung und Governance international tätiger Gesellschaften beschäftigt. In seiner Lehrveranstaltung möchte er neben der Vermittlung der Grundlagen einen Einblick in die praktische Umsetzung im Unternehmensalltag sowie einen Ausblick auf die anstehenden Anforderungen vor dem Hintergrund der verabschiedeten ESG-Richtlinie („Green Deal“) der Europäischen Union geben.

Felix Zimmermann hat an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg Volkswirtschaftslehre (Dipl.-Volkswirt) und Wissenschaftliche Politik (M.A.) studiert und wurde dort auch promoviert. 

Organisatorische Informationen

Die Veranstaltung wird in Form einer interaktiven Blockseminarreihe erfolgen. Dabei werden Seminararbeiten für die jeweiligen Themenblöcke (12) vergeben. In den Monaten Oktober bis Februar wird jeweils eine Veranstaltung mit 6 Stunden pro Monat durchgeführt. Seminarsprache ist Deutsch. Aktuell ist die Seminarreihe als Präsenzveranstaltung in der Universität geplant und soll unter bestehenden Hygienebedingungen durchgeführt werden. Die Bearbeitung ist nur auf Deutsch möglich.

Termine 

Kick-Off Termin
Dienstag, 19. Oktober 2021 14 - 15 Uhr, c.t.

R00 018/A,

Hermann-Herder-Str. 9

Regelmäßige Seminartreffen
Dienstag, 16. November 2021 13 - 18 Uhr, c.t.

R00 003a,

Hermann-Herder-Str. 9

Dienstag, 23. November 2021 13 - 18 Uhr, c.t.

R00 018/A,

Hermann-Herder-Str. 9

Dienstag, 14. Dezember 2021 13 - 18 Uhr, c.t.

R2,

Bismarckallee 22

Dienstag, 25. Januar 2022 13 - 18 Uhr, c.t.

R00 018/A,

Hermann-Herder-Str. 9

Dienstag, 08. Februar 2022 13 - 18 Uhr, c.t.

R00 003a,

Hermann-Herder-Str. 9

Prüfungsleistung

Für das Seminar können ausschließlich 6 ECTS erworben werden. Folgende Leistungen müssen hierfür erbracht werden:

  • Teilnahme an der Seminarreihe
  • Anfertigung einer Seminararbeit (ca. 20 Seiten)
  • Präsentation als Teil der Seminarreihe. Zeitpunkt wird durch die Themenwahl festgelegt (15 Minuten)

Bewerbung

Die Anzahl der Teilnehmenden ist auf 24 Personen begrenzt. Die Seminarplätze werden nach dem Prinzip first come, first served vergeben. Bei Interesse an einem Seminarplatz bewerben Sie sich daher bitte baldmöglichst, spätestens aber bis zum 15.10.2021 per E-Mail (info.organisation@vwl.uni-freiburg.de) unter Angabe folgender Informationen: 

  • Name
  • Matrikelnummer
  • Master- oder Diplomstudium
  • Studiengang und Semester

Wir bitten Sie in ihrer Bewerbung um die Bezugnahme auf dieses Seminar! 

Zu- bzw. Absagen bezüglich der Seminarplätze werden innerhalb weniger Tage nach Eingang der Bewerbung per E-Mail verschickt. Bitte beachten Sie allerdings, dass sich die Bearbeitungsfrist in den Semesterferien aufgrund der Urlaubszeit verzögern kann.

 

Bei weiteren organisatorischen Fragen wenden Sie sich bitte an .